Gesundes Glänzen für Ihren Vierbeiner


Was beim Menschen für Vitalität und Schönheit steht, ist auch bei Tieren nicht anders: Eine schöne Haut, gepaart mit einem glänzenden Fell, sind wichtige Zeichen für innerliche und äußerliche Gesundheit. Doch was tun, wenn das Fell spröde oder die Haut schuppig ist? Mit den richtigen Pflegemaßnahmen, dem passenden Futter und individuellen Nährstoffen glänzt das Fell Ihres Haustieres schnell wieder gesund und schön.

 

Menschen und Tiere sind sich in Bezug auf ihre Bedürfnisse in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich. Das gilt auch für die Gesunderhaltung der Haut und der Haare. Genauso wie Menschen benötigen Tiere eine ausreichende Menge an Wasser, damit die Hautzellen gut gefüllt und dadurch prall und frisch erscheinen können. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Haustier immer genügend Wasser zur Verfügung hat. Gleiches gilt für Omega3- und Omega6-Fettsäuren. Auch sie sorgen für ein glänzendes Fell und eine strahlend gesunde Haut. Schon bei der Auswahl des Futters sollten Sie deshalb auf den Zusatz essentieller Fettsäuren achten. Andernfalls können diese aber auch als Tabletten oder Kapseln gereicht werden.

 

Spezielle Pflege für Problemhaut und jede Lebensphase

 

Doch nicht nur die Pflege von innen ist wichtig – auch äußerlich können Haut und Fell individuell gepflegt werden. Welches Shampoo beispielsweise das richtige ist, hängt klar vom derzeitigen Zustand des Fells, von der Empfindlichkeit der Haut und dem Alter Ihres tierischen Freundes ab. Welpen sollten beispielsweise mit einem besonders milden Welpenprodukt gepflegt werden. Auch für Problemhaut wie trockene, schuppige oder schorfige Haut gibt es spezielle Produkte, die Haut und Fell pflegen.

 

Tier bleibt Tier. Mensch bleibt Mensch. Warum es spezielle Produkte gibt

 

Ganz wichtig: Auch wenn es verführerisch ist und so gut duftet: Verwenden Sie für die Pflege Ihres Tieres keine Shampoos, die für Menschen gedacht sind. Sie können durch den speziell auf den Menschen abgestimmten PH-Wert die Haut und das Fell des Tieres eher schädigen, als es zu pflegen. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, bespricht die Wahl des geeigneten Shampoos am besten mit dem Tierarzt. Er kann die Haut und das Fell optimal analysieren und Handlungsempfehlungen geben.  Übrigens gibt es auch unter den Tiershampoos viele gut duftende Produkte, die in Ergänzung mit Pflegesprays nicht nur für ein angenehmes Pflege-, sondern auch für ein leckeres Dufterlebnis sorgen können.

 

Sinnvolle Unterstützung beim Fellwechsel

 

Viele Haustiere wechseln im gemäßigten Klima Mitteleuropas beim Wechsel der Jahreszeiten das Fell. Auch hier ist eine gute Pflege wichtig, um den Fellwechsel zu verkürzen und damit einhergehende Probleme zu vermeiden. Was schon in alten Märchen galt, gilt auch hier: Kämmen, kämmen, kämmen! Dazu geeignet sind spezielle Pflegekämme, mit denen das ausgefallene Unterhaar der Tiere herausgekämmt werden kann. Das erleichtert Ihrem Tier nicht nur den Fellwechsel, sondern sorgt auch für ein sauberes Zuhause.

Passende Produkte: