Wenn es donnert und blitzt

Hunde im Ausnahmezustand: Hilfe bei Gewitter

 

Warum sollten eigentlich nur Kinder Angst vor Gewitter haben? Wenn es blitzt und donnert, versteckt sich manch ein Vierbeiner völlig verschreckt unter dem Tisch oder sitzt zitternd, jaulend und appetitlos in der Ecke. Es ist unübersehbar, dass das Tier leidet. Umso wichtiger, dass Sie Ihren Liebling mit den richtigen Maßnahmen unterstützen und begleiten. Was Sie tun können, um seine Angst beim nächsten Unwetter zu mildern.

mehr lesen

Eine haarige Angelegenheit!

Die richtige Pflege von Hundefell

Mal ehrlich: Wenn Frauen einen ihrer berüchtigten Bad-Hair-Days haben, ist das schon schlimm genug. Doch was sollen dann erst unsere haarigen Fellnasen sagen? Denn Hundefell braucht mindestens so viel Pflege wie Frauchens Haar – hat aber noch deutlich mehr Funktionen.

 

Das Fell des Hundes ist mehr als eine gute Frisur. Es schenkt dem Hund Schutz vor Kälte und Hitze, vor Nässe, vor Austrocknung und vor Verletzungen. Doch damit das Fell diese Funktionen erfüllen kann, muss es regelmäßig und gut gepflegt werden. Das tut nicht nur dem Fell gut, sondern freut garantiert auch seinen Besitzer.

 

Und noch etwas kommt hinzu: Ein glänzendes und gesundes Fell ist widerstandsfähig und sieht gut aus. Dabei schützt es den Hund nicht nur vor äußeren Einflüssen, sondern kann auch durchaus als Kommunikationsmittel verstanden werden. Hunde drücken über ihr Fell beispielsweise Angst oder Freude aus, was durch kleine Muskelbewegungen in den Haarwurzeln möglich wird.

mehr lesen

„Wie Hund und Katz?“ So gewöhnen Sie Ihre Vierbeiner aneinander

Kennen Sie die niedlichen Tiervideos, in denen Hunde mit Katzen, Tauben mit Mäusen und Pferde mit Kühen schmusen? Was zum Dahinschmelzen aussieht, ist leider nicht die Regel, sondern die absolute Ausnahme im Tierreich. Nicht umsonst drückt die Redewendung „wie Hund und Katze“ aus, dass es gerade zwischen den beliebtesten Haustieren arge Konflikte geben kann. Erst Recht, wenn der eine das Hausrecht hat und der andere dazu kommt. Für die Eingewöhnung gilt: Die Tiere bestimmen den Rhythmus! Und vor allem: Geduld, Geduld, Geduld!

 

Sie wissen es sicherlich selbst: Wer Hunde und Katzen in einem Haushalt aneinander gewöhnen möchte, braucht Zeit, Geduld und Verständnis. Doch schon bevor es so weit ist, sollten Sie die Entscheidung gut überdenken. Achten Sie auf den Charakter des schon vorhandenen Tieres und schätzen Sie ehrlich ein, wie die Umgewöhnung klappen könnte. Es hilft niemandem, wenn Sie sich zu etwas zwingen, bei dem Sie sich nicht sicher sind. Denn: Unsicherheiten beim Tierhalter wirken sich auch auf die Tiere aus!

mehr lesen

So klappts mit dem Vierbeiner über den Wolken

Eine enge Transportbox, Dunkelheit, laute und unbekannte Geräusche und Herrchen oder Frauchen sind nicht zu sehen: Wer sich in die Lage eines Hundes bei einer Flugreise hineinversetzt, der wird schnell feststellen: Ängste beim Tier sind bei diesen Rahmenbedingungen völlig normal. Doch wie kann man seinem Vierbeiner den Schrecken nehmen? Und wann sollte man eine Flugreise überhaupt in Kauf nehmen? Tipps für die hoffentlich entspannteste Zeit des Jahres.

 

Darauf fliegt der Hund!

Die gute Nachricht direkt vorweg: nicht alle Hunde müssen im Frachtraum des Flugzeugs ausharren. Je nach Fluggesellschaft, vor allem aber je nach Gewicht des Hundes können die Möglichkeiten variieren. Grundsätzlich gilt, dass Hunde mit einem Gewicht unter fünf Kilogramm meist mit in die Kabine dürfen. Auf den Schoß dürfen die Vierbeiner allerdings nicht; sie werden während des gesamten Fluges in einer Transportbox unter dem Sitz befördert.

mehr lesen

"Mein Hairstylist ist begeistert von meinem Fell" - Derek, 7 Jahre

Wer mich kennt, der weiß: ich bin keine einfache Katze. Ich lege Wert auf viel Pflege. Auf einen eigenen Stil. Auf einen Look, mit dem ich mich und meine Individualität ausdrücken kann. Was gibt es Schlimmeres für extravagante Miezen wie mich, wenn das Haar nicht richtig sitzt. Kennt ihr, oder?

 

Bad-Hair-Day = Bad-Cat-Day.

Ich will nicht übertreiben, aber mein tristes Fell hat mir manches Mal den ganzen Tag versaut. Einfallslos, monoton und trübeslig hing es mir von der Haut. Was für ein armseliger Zustand!  ...

mehr lesen